20090606

ich hab den längsten ! oder warum ich der schechteste bartender münchens bin. . .

vor geraumer zeit hatte ich eine unterhaltung mit einigen kollegen, was den besuch in einer bar denn so angenehm macht, dass man gern wiederkommt und was dabei die wichtigste rolle spielt, oder was einen guten bartender ausmacht. nach einigen stunden und mehreren drinks, kann ich leider nicht mehr so genau sagen was denn die eigentliche frage des abends was, aber es ging wohl im großen und ganzen darum. die meinungen darüber gingen, so wie der geschmack bei drinks weit auseinander. für den einen ist es eine wiederholung wert wenn er einen ( für ihn ) perfekten drink bekommt. dabei ist es aber weniger wichtig wie, oder was der bartender macht. für den anderen ist der drink nicht so wichtig, dafür aber legt er großen wert darauf vom bartender unterhalten zu werden. in welcher art auch immer. dem dritten wird man gerecht, wenn man fachmännisch alles richtig macht, also den drink fachgerecht herstellt. ( wenn ihr nur wüsstet wie sehr ich diese aussage für blödsinnig halte ) der vierte im bunde setzt voraus der der bartender fachlich korrekt arbeitet, ( da is es wieder :-) ) einen perfekten drink zaubert und dabei fachsimpelt über die entstehung des drinks.
meiner meinung nach ist es einfach wichtig ein guter gastgeber zu sein und zu versuchen sich auf die gäste einzustellen. denn der besuch einer bar und die damit zusammenhängende empfindungen und der eindruck den man gewinnt sind genau so subjektiv wie der geschmack.
und meiner einer, frägt sich nach so vielen aussagen; bin ich ein guter bartender ? ein guter gastgeber ? ich wüsste nicht ob ich diese frage beantworten kann. beurteilen werden mich die gäste, tag für tag. und wenn sie wiederkommen, ist es für mich ein großes kompliment und ein zeichen doch nicht alles falsch gemacht zu haben. doch es gibt auch die andere seite: vor geraumer zeit betraten zwei damen ( damals noch anna hotel ) die bar. zu diesem zeitpunkt war ich im backoffice und genoss personalessen. die damen nahmen an einem fleckchen an der bar platz. es öffnet sich die tür, ich komm rein und sehe die beiden damen und bemerke just, wo die sind, sitzt schon einer. ( der war wohl grad eine rauchen, oder in der keramikabteilung oder sowas ) nun denn. ich natürlich gleich hin und erstmal begrüßen. doch als ich nicht einmal die begrüßung zu ende gesprochen hatte, kam auch schon der mann dazu, dem dieser sitzplatz gehört, und weist die damen darauf hin, dass der platz bereits besetzt ist. ich bestätige dies und blicke in vier entsetzte augen. " dass hätten sie uns doch gleich sagen können das hier besetzt ist, dass ist doch wohl ihre aufgabe, also wirklich..." die dame saß zu diesem zeitpunkt nicht einmal, geschweige denn dass sie ihre jake bereits ausgezogen hatte. dass alles passierte in ca 30 sekunden ! für den rest des abends und wohl für den rest meines lebens, war ich für diese frau der mieseste gastgeber der welt. sie bestätigte dies nochmal als sie sagte: "...von ihnen möchte ich nicht mehr bedient werden, sie sind wirklich der schlechteste barkeeper münchens..." ich hab mir darauf hin ein t-shirt bestellt mit der aufschrift - schlechtester bartender münchens -
egal was ich versuchte, egal wie freundlich ich war, für sie war ich an diesem abend kein guter bartender. und mal ehrlich, wer kennt das nicht. man geht irgendwohin, wo es angeblich toll sein soll, und dann, alles scheiße. service schlecht, drinks schlecht, essen schlecht. geht ein zweites mal hin. ein drittes, ein viertes. wenn es dann immer noch schlecht ist, vergesst es. aber lasst euch bitte nicht von EINEM besuch abschrecken. jeder hat mal nen beschissenen tag, und auf blöd, wart IHR an diesem tag da. ich spreche aus erfahrung. mir ist es so ergangen mit einer berühmten bar in münchen. meiner meinung nach kann man ein lokal nicht nach einem besuch beurteilen. und erst recht nicht einen bartender.
ich versuche tag für tag ein guter bartender zu sein, und ein guter gastgeber zugleich.
es grüßt, der schlechteste bartender münchens.

Kommentare:

Mike hat gesagt…

...sehr schoener Text und eine wunderbare Analyse! stimme dir vollkommen zu!!!
Schoene Gruesse von dem wohl schlechtesten Bartender Berlins!

dr. gin hat gesagt…

ok. soweit stimm ich dir zu... aber wieso genau hast du jetzt den längsten?

dietmar petri hat gesagt…

@ mad mike: :-)
@ herr beier: na weil es so ist!

Joerg Meyer hat gesagt…

Herr Petri,

schade um vergeblich bestellte T-Shirt. Der schlechteste Bartender sind Sie nicht ... Wie Herr Beier nach unserer Limonaden Aktion in München weiss, wäre die Verwendung eines Jiggers sicherlich gut für die Qualität, mag Sie auch noch so sehr das eigene Ego stören... dennoch habe ich die beiden Herren als fantastische Gastgeber kennen gelernt, und gute Drinks haben Sie auch gemacht. So tut es mir Leid den Traum des Titelinhabers "Schlechtester Bartender Münchens" platzen zu lassen ... Möchte allerdings eine Sammelbestellung von geschätzten 1.5 Mio T- Shirt in sämmtlichen Größen anregen: "Ich höre nicht zu, ich denke nicht nach - viel Spaß mit mir - ich bin Dein Gast!" Noch jemand dabei?

dietmar petri hat gesagt…

herr meyer, ein wundervoller vorschlag. ich bin mir allerdings nicht ganz sicher ob 1,5 millionen ausreichend sind :-)

dr. gin hat gesagt…

indirekt hat herr meyer mit den titel verliehen... oder versteh ich was falsch???
Ich hab mir aber jetzt nen Jigger gekauft, und werde beim nächsten Heimaturlaub einen renommierten Cocktailkurs besuchen. Versprochen!

Helmut hat gesagt…

Die etwas anderen Bartender erfrischen erneut mit einem durchdachten Text. Herr Beier in letzter Zeit = Hochform. Egal wie lang...


"Ich höre nicht zu, ich denke nicht nach - viel Spaß mit mir - ich bin Dein Gast!"

Made my day, Herr Meyer! :)